Montag, 10. November 2014

Weihnachtsbasteleien


Hier kommt der versprochene Weihnachtsbasteleien-Post J


Langsam aber sicher geht es ja jetzt auf Weihnachten zu und was gibt es Schöneres als mit kleinen Ideen die gesamte Verwandtschaft oder das eigene Zuhause zu beglücken.

Daher haben wir gestern etwas gebastelt, was wir heute an euch weitergeben wollen.

Angefangen haben wir mit lustigen Hand- und Fußabdrücken für unsere diesjährigen Weihnachtskarten

Für die Karten braucht ihr:

-          fertige Grußkarten mit Einleger

-          braune Wasserfarbe, weiße Fingerfarbe, Pinsel

-          Schwarzen und roten Filzstift

-          Evtl. rote Bommel

Zuerst haben wir die Hand mit weißer Fingerfarbe angepinselt und dann Abdrücke auf die roten Einlegerkarten gemacht. Das Gleiche haben wir mit dem Fuß gemacht, nur hierfür haben wir braune Wasserfarbe benutzt. Dann wurde alles gut getrocknet.




Als alle Einleger getrocknet waren haben wir diese bemalt und mit den roten Bommel beklebt. Das ganze sah dann so aus:



Zum Schluss haben wir dann die Einleger in die Karten gesteckt und können diese dann noch schön beschriften. Das schöne an den Einlegern ist, dass sich diese wunderbar aufbewahren oder einrahmen lassen. So haben die lieben Verwandten gleichzeitig eine schöne Weihnachtsdeko J


Rentiere aus Toilettenpapierrollen

Was ihr braucht:
-          Toilettenpapierrollen
-          Braune Wasserfarbe, Pinsel
-          Evtl. Dekoklebeband
-          Braune Pfeifenreiniger
-          Kulleraugen
-          Schwarzen und roten Filzstift
-          Evtl. rote Bommel


Zuerst werden alle Toilettenpapierrollen mit brauner Wasserfarbe angemalt und gut getrocknet.



Dann werden die Kulleraugen aufgeklebt, eine rote Nase gemalt oder ein roter Bommel aufgeklebt, der Mund gemalt und evtl. oben und unten am Rand Dekoklebeband befestigt.
Ich habe dann am Rand zwei Löcher gepiekt und den braunen Pfeifenreiniger durchgesteckt. Danach habe ich an beiden Seiten etwas Pfeifenreiniger abgeschnitten und noch mal um die späteren Geweihe gewickelt.


 
Unsere fertigen Rentieren sahen dann so aus J das ganz Links ist vom Elfenkind


Als nächstes haben wir aus leeren Fruchtjoghurtbechern Glöckchen gebastelt.

Was ihr braucht:

-          leere Fruchtjoghurtbecher

-          Weihnachtsaufkleber (z.B. Sterne)

-          Ein Stück Schnur

-          Ein Glöckchen

-          Etwas Seidenband

-          Geschenkband



Zuerst wascht ihr die leeren Fruchtjoghurtbecher gut aus und lasst sie trocknen.

Dann beklebt ihr die Becher mit weihnachtlichen Stickern (wir hatten Sterne). Danach piekst ihr oben ein Loch rein (Achtung: nicht zu groß!) und steckt die Schnur durch. Ganz unten am Band befestigt ihr das Glöckchen. Ein kleines Stück höher macht ihr noch einen Knoten, damit die Schnur nicht zu locker hängt (ich hoffe das kann man verstehen J) Oben am Deckel macht ihr dann noch einen Knoten, dann hält auch alles bombenfest.

Dann ist das Glöckchen auch schon fast fertig, jetzt könnt ihr noch Seidenband und Geschenkband an der oberen Schnur befestigen. Und fertig J




Das war unser gestriger Bastelvormittag. Ich habe dann noch eine Idee vom letzten Jahr gefunden, die eignet sich perfekt als kleines Weihnachtsgeschenk und auch als schöne Erinnerung. Die Handabdrücke bemalt als Weihnachtsmann. Hierzu folgt in den nächsten Wochen ein Post zu Salzsteig und noch mehr Weihnachtsbasteleien J
Ich hoffe, dass ich euch nun etwas inspirieren konnte selbst Weihnachtsdeko zu basteln. Es hat wirklich riesigen Spaß gemacht und wir haben tolle Erinnerungen.
Ich wünsche euch einen tollen Wochenstart und möchte mich noch mal für über 100 Däumchen bedanken!

Eure Nina


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...