Dienstag, 29. September 2015

Unser Besuch beim Build-a-bear-workshop in Oberhausen + Verlosung

- Anzeige -

Guten Morgen ihr Lieben,

wie ich euch ja schon vor einiger Zeit auf Facebook
und Instagram gezeigt habe, waren wir beim 
Build-a-Bear-Workshop in Oberhausen. Für
euch haben wir auch was mitgebracht, dazu später
mehr. Erstmal möchte ich euch erzählen, was
der Build-a-Bear-Workshop überhaupt ist und
was man dort alles machen kann.

Direkt vorneweg; es gibt den Build-a-Bear-Workshop
natürlich nicht nur in Oberhausen, sondern an noch
ganz vielen anderen Standorten, einen Store in 
eurer Nähe findet ihr hier in der Übersicht.

***


***

Wie der Name schon sagt, wird in einem
Build-a-Bear-Workshop ein neues Kuscheltier
zum Leben erweckt. Kinder haben ja meist eine
sehr enge Beziehung zu ihren Kuscheltieren und
hier können sie live miterleben, wie der beste 
Freund entsteht. Außerdem dürfen sie über
ganz viele Dinge mit entscheiden. Aber erstmal
der Reihe nach. 

Wir kamen im Store an und wurden sehr herzlich 
von Steffi, eine wirklich sehr liebe Mitarbeiterin
begrüßt. Sie erklärte uns ganz ausführlich was 
die nächsten Schritte sein würden.

So entstanden unsere Kuscheltiere:

1.) Kuscheltier aussuchen

Als erstes durften der Minimann und das Elfenkind
sich ein neues Kuscheltier aussuchen. Das war gar nicht
so einfach. Der Minimann schnappte sich gleich den Olaf
und lies ihn nicht mehr los. Das Elfenkind entschied sich
noch ein- zweimal um und dann wurde es ein Bär in rosa.

Außerdem durften die Zwei ihren Kuscheltieren nun
Namen geben. Gut, Olaf war klar und der rosane Bär
vom Elfenkind sollte Vanessa heißen, genau wie sie.

***





***

2.) Musik oder Geräusche

Als nächstes durfte sich das Elfenkind noch ein
Lied oder Geräusch aussuchen, welches der Bär
machen sollte. Sie entschied sich für ein Lied.

Außerdem gab es noch Löwengebrüll etc., 
man auch selbst etwas aufnehmen. Witzig oder?

Beim Minimann entschieden wir uns gegen ein
Geräusch oder Lied. Zum Olaf hätte das irgendwie
nicht gepasst. Zu ihm passt nur "Im Soooomer" *lach*

***


***

3.) Füllung

Im nächsten Schritt wird das Kuscheltier gefüllt.
Lustige Maschine oder? Erinnerte mich ein bisschen
an eine Popkorn Maschine. 

Die Kinder dürften hier mit entscheiden, wie weich
und kuschelig das Kuscheltier werden soll. Zwischen
durch wird immer mal wieder Probegekuschelt und
dann bei Bedarf noch mehr Füllung dazu gegeben.

***











***

Es gibt ein kleines Pedal, dort können die Kinder
drauf treten und haben das Gefühl, dass sie ihr
Kuscheltier selbst füllen. Ganz ganz toll gemacht!

***



***

4.) Herz

Nun wird der Bär zum Leben erweckt. Das hat Steffi
wirklich sehr süß gemacht. Zuerst konnten die Kinder
sich ein Herz aussuchen und dieses wurde dann zum
Leben erweckt. Es wurde gerieben, geküsst und viele
gute Wünsche mit auf den Weg gegeben. Wir haben
noch das Herzpochen dazu genommen. Das ist eine
kleine Kiste und wenn man später drauf drückt dann
kann man einen Herzschlag spüren.

***







***

Das Herz wird zum Leben erweckt

***









***

Jetzt wird der Bär noch fertig gefüllt und dann 
fest verschlossen. Auch in diesem Schritt musste
wieder mitgeholfen werden. Das Elfenkind musste
laufen, auf einem Bein springen, sich drehen und 
und und.... Da war richtig Aktion angesagt :-)

***


***

Zum Schluss durfte sie noch die "Nabelschnur"
durchschneiden und war von nun an eine echte
Bärenmama. Da war sie stolz!

***



***

Der Minimann war ein bisschen überfordert mit
der ganzen Aktion und half dann durch Pusten mit,
auch er durfte die "Nabelschnur" durchschneiden.

***




***

5.) waschen, föhnen, sauber machen

Der nächste Schritt ist, wie bei einer echten Geburt,
das waschen und sauber machen. Dafür gibt es einen
eigenen kleinen Tisch mit einem Föhn, vielen Bürsten
und ganz viel Zubehör. Hier wird der Bär erstmal kräftig
durchgepustet und kann gekämmt und frisch gemacht 
werden. Das hat dem Elfenkind besonders viel Spaß
gemacht. Der Minimann fand das Pedal wieder toll.

***






***

6.) einkleiden

Nun darf das Kuscheltier eingekleidet werden.
Die Auswahl ist riiiiiiiesig und ICH hätte mich
niemals entscheiden können. Es gibt wirklich alles,
Rockeroutfits, Kleider, Shirts, Verkleidung,
Schuhe in allen Variaten (sogar Gummistiefel)
und und und... Schaut euch gleich mal die Bilderflut
an und das ist nur ein Teil der Outfits.


***





















***

Das Elfenkind entschied sich sehr schnell für
ein Ballettkleid, Pumps (die sind übrigens so
lustig mit den kleinen Absätzen) und eine pinke
Unterhose. Fertig war ihr Ballerinabär.

Olaf bekam sein Sommeroutfit *lach*

Herrlich oder?

***







***


7.) Geburtsurkunde

Im letzten Schritt wird am Computer noch 
eine Geburtsurkunde erstellt, dort
stehen Name, Datum, Größe etc.

In jedem Bär steckt übrigens ein Barcode, wenn
man ihn zum Beispiel verliert kann er durch
diesen Barcode zugeordnet werden. Dafür muss
er natürlich in einem Build-a-Bear-Store abgegeben
werden. Die Idee ist aber prima.

***











***


8.) Fertig! 

Zum Abschluss bekam jedes
Kind noch ein "Haus" aus Karton, dieses
kann nach Herzenslust bemalt werden.

***




***

Es waren wirklich schöne Stunden, die wir bei
dem Build-a-Bear-Workshop verbracht haben.

Dieses Erlebnis sollte man mit seinen Kindern 
erleben. Wie stolz sie waren und auch heute 
noch sind, das ist total niedlich.

***




***

Man kann alle Bären natürlich auch online
bestellen, aber ich denke dieses Erlebnis
gehört irgendwie dazu, oder was meint ihr?

Zum Online-Shop kommt ihr hier.

Sollte euch mal ein Bär kaputt gehen,
können ihr ihn in einem Store reparieren
lassen, alle Informationen dazu, findet ihr hier.

Auch könnt ihr in einem Store Kindergeburtstag
feiern, die Idee finde ich total genial. Alle Infos
dazu, gibt es hier, hat das schon mal jemand
von euch gemacht und kann berichten?

***

Verlosung

Wer hat jetzt Lust auf einen Build-a-Bear-Workshop?

Ich darf nämlich gleich zwei Workshops an euch verlosen!

Ich habe ja gesagt, ich habe euch was mitgebracht :-)

Die Verlosung startet diesmal auf Facebook, 
Instagram und auf dem Blog.

***


***

Ein Workshop beinhaltet ein Kuscheltier nach Wahl
(ausgeschlossen ist der Riesen Champ),
die Herzzeremonie, das Geräusch, sowie jeweils ein
Outfit (bestehend aus Unterhose, Hose, Oberteil, Schuhe
und ein Accessoires)

Den Store könnt ihr euch natürlich aussuchen,
schaut direkt mal nach, welcher bei euch in
der Nähe ist. (klickt hier)


Teilnahmebedingungen 

1.) Folgt mir auf Facebook, Instagram oder google+


3.) Hinterlasst mir hier oder auf Facebook 
einen Kommentar, in dem ihr mir 
euren Wunschstore verratet.

Auf Instagram repostet ihr das Bild mit
dem #minimannelfenkindverlost und
markiert mich @minimannundelfenkind,
damit ich den Post sehen kann.

4.) Markiert eine weitere Person, 
die meine Seite noch nicht kennt.

Übers Teilen freue ich mich immer sehr <3

Die Verlosung startet sofort und endet 
am 08.10.2015 23.59 Uhr!

Ich hoffe der Bericht hat euch gefallen!

Habt einen schönen Tag

Eure Nina

- die Verlosung steht in keiner Verbindung zu Instagram oder Facebook und wird in keiner Weise unterstützt oder gesponsert. Teilnahme ab 18 Jahren. Der Gewinner wird per Los ermittelt und benachrichtigt. Keine Barauszahlung -
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...