Montag, 14. September 2015

Unser Urlaub im Ferienzentrum Schloss Dankern + Verlosung

Guten Morgen ihr Lieben,

na, seid ihr schon gut in die neue Woche gestartet? 
Vor uns liegt eine aufregende Woche, denn mein Geburtstag 
steht vor der Tür und da gibt es noch jede Menge zu tun. 
Außerdem haben wir auch eine aufregende Woche hinter 
uns. Wir waren nämlich im Ferienzentrum 
Schloss Dankern und es war wirklich toll.

Ihr müsst heute ein bisschen mehr Zeit mitbringen,
denn es sind wirklich viele Bilder und viel Text.

***




***

Emsland, um genau zu sein in Haren (Ems).

Ich selbst habe dort meine gesamte Kindheit 
verbracht, denn wir haben in den Sommerferien 
immer dort Urlaub gemacht.

Dieses Erlebnis wollte ich meinen eigenen Kindern 
nicht vorenthalten und deshalb waren wir nun bereits das 
vierte mal mit dem Elfenkind und das dritte mal
mit dem Minimann dort im Kurzurlaub.

Den Kurzurlaub haben wir bereits im Februar 
gebucht und freuten uns seitdem darauf. Insgesamt
waren wir vier Familien mit 8 Kindern im Alter
von 3 Monaten bis fünf Jahren. Eine tolle Gruppe.

Wir haben uns für die klassischen Ferienhäuser 
entschieden, da diese sehr zentral liegen und für
einen Kurzurlaub auf jeden Fall ausreichend sind.
Es gibt dort zwei kleine Zimmer mit Stockbetten,
einen Wohnbereich mit Esstisch, eine Küchenecke,
ein kleines Bad (hier fühlt man sich ein bisschen wie
im Wohnwagen *lach*) und ein Schrankbett als 
Doppelbett. Wie gesagt, für uns absolut ausreichend,
da man sich ja doch fast immer draußen aufhält und
den Spielepark erkundet. 

***


***

Es gibt im Ferienzentrum Schloss Dankern natürlich
auch noch andere Häuser, beispielsweise die Waldhäuser
(so eins hatten wir auch mal, war uns aber zu weit weg),
die Seehäuser, die großen Emslandhäuser für bis zu 10
Personen und einige mehr. Man kann sich auch sein
eigenes Ferienhaus dort kaufen oder mit dem Wohnwagen
anreisen. Hier gibt es wirklich für jeden Etwas.

Eine Übersicht aller Häuser findet ihr hier.

***

Ferienhaus

Waldhaus


***


Vor dem Haus gibt es eine überdachte Terrasse mit 
Gartenmöbeln, hier haben wir auch unseren Grill 
aufgebaut. Die Männer mussten natürlich übertreiben
und haben unseren großen Gasgrill von Zuhause mitgenommen.

Sah allerdings wirklich lustig aus so vor unserem Haus
und die Blicke der anderen Urlauber waren auch herrlich :-)

Das Auto kann man ganz bequem vor der Tür parken,
hier gibt es vor jedem Haus einen eigenen Stellplatz.

Die Häuser liegen alle in kleinen Straßen, die dann
zum Beispiel im Entenweg, im Hirschweg usw. sind.

Das können sich die Kinder natürlich prima merken.

***





***

Also, angekommen, ausgepackt und ab in den Park.

Je nachdem, wo man sein Haus hat, geht man die
Straße runter und fängt dann vorne auf dem Spielplatz
an. Hier muss man sich entscheiden, ob rechts oder links,
die Kinder haben erstmal große Augen gemacht und 
liefen dann aber sofort los zu den Spielgeräten. Hier
ist wirklich ALLES dabei, Rutschen, Schaukeln, 
Kettenkarussels, Wasserpumpen, Karussels in allen
erdenklichen Variationen, die (bei unseren Männern
sehr beliebte ;-)) Affenschaukel, eine riesengroße
Wasserrutsche und und und. Ich weiß gar nicht, wo
ich anfangen und wo ich aufhören soll. Es gibt wirklich
einiges hier für Kinder in jedem Alter, würde ich jetzt
mal so sagen. Natürlich war der kleine 3 Monate alte
Schatz noch nicht bereit für die ganzen Attraktionen,
aber ich denke so ab 1 1/2 Jahren können die Kinder hier
schon etwas erleben. Ich lasse jetzt einfach mal ein paar
Bilder auf euch wirken.

***



Unser treuer Wegbegleiter war natürlich auch wieder mit dabei :-)
















***

Als nächstes können die Kinder die Burg Drago
erkunden, hier ist alles so liebevoll nachgestellt,
das ist wirklich toll. Ich mag sowas ja, wenn bis
ins kleinste Detail alles stimmig ist :-)

***







***

Vorbei am Freibad (dafür war es schon zu kalt)...


***


***

 ...kommt man in die Deele, ein 
wirklich tolles überdachtes Restaurant. Hier kann man
drinnen oder draußen sitzen. Es gibt eine schöne Auswahl
an Speisen und die Preise sind absolut in Ordnung.

***



***

Unter dem überdachten Teil gibt es dann links noch einen
Schnellimbiss, ein Hexenhaus mit Süßigkeiten, eine Eisbar,
eine Waffel/Berliner Theke und eine Kneipe (das Storchennest).

Die Kneipe ist tagsüber geschlossen und hat auch, glaube ich,
nur am Wochenende auf. In der Deele selbst gibt es vorne noch
eine Bühne, wo auch manchmal Kinderdisko bzw. Livemusik
läuft. Ansonsten toben und spielen die Kinder während 
dem Essens dort herum.

***




***

Auf der Ecke gibt es einen kleinen Kiosk, hier kann man 
sich Souvenirs, Mitbringsel, Postkarten etc. kaufen.

***




***

Es gibt aber auch noch den Dankern-Markt, dort kann
man ganz normal wie im Supermarkt einkaufen. Die Preise
sind auch nicht wirklich teurer. Nur hier und da natürlich mal.

Als kleinen Tipp; außerhalb gibt es alle möglichen 
Supermärke, dort kann man auch einkaufen gehen.

Brötchen kann man sich morgens im Dankern-Markt
holen oder am Brötchen Wagen, der hält an ein paar
Straßen, das kann man aber vorher nachschauen.

***


***

Die Häuser sind natürlich für Selbstversorger, aber man
kann, wie gesagt, sehr gut in der Deele essen und auch
frühstücken gehen. Es gibt auch einen Lieferservice, der
euch das Essen zu eurem Haus bringt, das haben wir auch
an einem Abend ausprobiert und waren zufrieden. Der 
Lieferdienst liegt auch direkt im Park, nämlich am
Schwimmbad. 

***


***


Jaaaa, ein Schwimmbad gehört auch noch
dazu :-) und da waren wir auch einmal.

Das Schwimmbad ist für Kleinkinder wirklich grandios, 
kann ich nicht anders sagen. Es ist total kinderfreundlich, 
einfach alles ist vorhanden. Am Kinderbecken gibt es einen Wickeltisch, ganz viele Stühle mit Tischen, Laufställe für die ganz
Kleinen, eine kleine Rutsche und ganz warmes
Wasser. Dort haben wir uns auch gleich niedergelassen.

Im "großen" Becken steht eine Lokomotive mit ganz
vielen Entdeckungsmöglichkeiten, hier können die Kinder
sich verstecken oder klettern oder rutschen. Richtig toll.

Etwas neuer im Schwimmbad ist der Rutschbereich. Hier
gibt es verschiedene Rutschen, einen großen Wassertank,
der sich nach einiger Zeit selbst entlädt und ganz viele
Spielmöglichkeiten. Die Rutschen hier konnte das Elfenkind
und auch schon der Minimann unter Aufsicht alleine rutschen.

Für die Großen (Männer) gibt es auch noch schnellere
Rutschen. Das Elfenkind habe ich dann auf den Schoss
genommen. Das hat super funktioniert. Selbst der 
Minimann ist ein paar mal mitgerutscht. Ich denke das 
kommt immer drauf an, wie das Kind ist. Manche mögen
ja gar nicht gerne rutschen, andere wiederum könnten 
immer weiter rutschen. Ist ja auf dem Spielplatz genauso.

Vom Schwimmbad habe ich leider keine Fotos, ihr
könnt aber hier ganz viele Fotos und auch eine 360 Grad
Ansicht vom Spassbad Topas anschauen.

***

Jetzt habt ihr schon so viel gelesen und das war noch
nicht mal die Hälfte von dem, was man noch erleben 
kann. Es gibt noch den Dankern See, da kann man
Wasserski fahren, am Strand liegen oder in dem 
Strandbistro einen Milchkaffee trinken. Ein Bistro
gibt es natürlich auch und Dinge wie Pommes,
Eis und Getränke kann man fast überall kaufen.

Als wir am See waren, war es unglaublich heiß
und die Kinder konnten mit den Füßen ins Wasser,
es war wirklich traumhaft schön <3

***





***

Neben dem Indoor-Spielbereich kann man auch 
Pony reiten, ich sag ja, hier bleibt kein Wunsch offen :-)

Zum Schluss zeig ich euch noch ein paar
Eindrücke vom Indoor-Spielplatz.

Wie ihr seht, braucht man noch nicht einmal
gutes Wetter, denn es gibt auch genug andere
Möglichkeiten, um sich hier zu beschäftigen.

***











***

Außerhalb kann man auch noch eine Menge 
erleben, es gibt eine Go-kart Bahn, man kann
mit der Harener Emma (Bimmelbahn) fahren
oder macht einen Ausflug in die nahegelegende
Niederlande. Die ganzen Ausflugszettel bekommt
ihr aber auch alle. Außerdem gibt es noch eine
kleine Tasche bei der Ankunft, hier sind ein paar
Utensilien, wie Müllbeutel, Spüli, Schwämme,
eine Rolle Toilettenpapier (das muss man sich selbst
mitbringen), Streichhölzer etc. drin.

Ich mag das Ferienzentrum Schloss Dankern
wirklich sehr und freue mich jetzt schon darauf
im nächsten Jahr wieder da zu sein. Das ist 
irgendwie schon zum zweiten Zuhause geworden.

Für noch mehr Informationen zu dem 
Ferienzentrum klickt einfach hier.

Wenn ihr irgendwelche Fragen habt, die noch
offen sein sollten, dann schreibt mir gerne einen
Kommentar oder eine Nachricht.

***

Und wen ich jetzt mit meiner Euphorie angesteckt
habe, für den habe ich jetzt etwas wirklich Tolles.

Verlosung

Ich darf nämlich in Zusammenarbeit mit dem
Ferienzentrum Schloss Dankern 5 x 2 
Eintrittskarten (Tageseintritt) verlosen.

Man kann nämlich auch, wie in einem Freizeitpark,
nur mal für einen Tag dort hinfahren.

Ihr dürft euch sogar aussuchen, ob ihr noch in
dieser Saison (bis 31.10.2015) hinfahrt oder doch
erst lieber im nächsten Jahr (ab 01.04.2016).

Teilnahmebedingungen

1.) Folgt uns auf Facebook, Twitter oder Instagram

ein "gefällt mir" auf Facebook

3.) Hinterlasst mir hier oder auf Facebook einen 
Kommentar, in dem ihr mir verratet, mit wem
ihr gerne dort hinfahren würdet.

4.) Markiert eine Person, die meine Seite noch nicht
kennt und macht sie auf die Verlosung aufmerksam

Übers Teilen freue ich mich auch immer <3

Die Verlosung startet sofort und endet 
am 21.09.2015 23.59 Uhr.

Die Verlosung steht in keiner Verbindung zu Facebook und
wird in keiner Weise unterstützt oder gesponsert. Teilnahme
ab 18 Jahren. Die Gewinner werden per Los ermittelt und 
unter dem Original Post benachrichtigt. Keine Barauszahlung.

Ich drücke euch die Daumen und wünsche
euch jetzt schon mal ganz viel Spaß im
Ferienzentrum Schloss Dankern!

Eure Nina
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...