Donnerstag, 22. Oktober 2015

Neue Kinderschuhe für den Winter


- Anzeige -

Guten Morgen ihr Lieben,

wie ich euch schon verraten habe, möchte
ich euch heute unsere neuen Kinderschuhe 
für den Winter mal zeigen. Der Herbst ist ja
schon in seine vollen Pracht angekommen und
es ist teilweise echt schon richtig kalt und nass.

Wir sind auch diesmal wieder den Ricosta Schuhen
treu geblieben. Der Minimann und das Elfenkind 
tragen eigentlich (mit kleinen Ausnahmen) von 
Anfang an Ricosta Schuhe. Ich bin immer noch 
verliebt in ihre allerersten Krabbelschuhe in 
Größe 18 <3 ach waren die niedlich und sooo klein.
Der Minimann bekam die Gleichen in blau in Größe 19.
Die zwei paar Mini Schuhe bleiben auch bei uns 
und sind schon sicher in den Erinnerungskisten 
der Kinder aufbewahrt. Aber um zum eigentlichen
Thema zurückzukehren: wir brauchten Winterschuhe. 

Der Winter lässt nicht mehr lange auf sich warten
 und da die verschiedenen Größen und Modelle 
oft sehr schnell ausverkauft sind, wollten wir 
mit unserer Auswahl nicht mehr länger warten.

***





***

Zuerst mussten wir mal schauen, bei welchen
Schuhgrößen wir mittlerweile angekommen sind.

Ich finde das immer ganz interessant, wie 
verschieden Groß Kinderfüße sein können.
Ich finde das Elfenkind hat mit Schuhgröße 31
recht große Füße, oder wie ist das bei anderen
5jährigen? Der Minimann hat mit seinen 2 Jahren
Schuhgröße 28, das finde ich wirklich groß, denn
teilweise haben die 3jährigen Kinder aus dem 
Freundeskreis Schuhgrößen zwischen 25 - 27.

Daher würde mich echt mal interessieren, 
was eure Kinder für Schuhgrößen in 
welchem Alter tragen?

Wichtig finde ich immer die Passform,
ich habe ja schon oft erwähnt, dass beide
Kinder recht breite Füße haben. Hier ist
es natürlich von Vorteil, wenn Firmen
die sogenannte WMS Variante anbieten.

Ricosta Kinderschuhe werden nach dem
Weiten-Maß-System WMS gefertigt. WMS 
berücksichtigt neben der Länge auch die Breite
der im Wachstum befindlichen Kinderfüße. So 
sorgen sie für genügend Bewegungsfreiheit
und Zuwachsraum in den Kinderschuhen. 

***



***

Für das Elfenkind sollten es diesmal kleine
Stiefel werden. Mir war wichtig, dass die Schuhe
hoch sind und über der Hose getragen werden.
Außerdem sind Stiefel immer so schön praktisch
im Winter, da sie wirklich leicht anzuziehen sind,
weil man einfach nur reinschlüpft.

Da wir immer noch dabei sind, Schnürsenkel
binden zu üben, mussten es welche zum Schnüren
sein. Diesmal haben wir uns für schlichte Schwarze
mit pinken Akzenten entschieden. Die Frühlingsschuhe
waren ja echt das Gegenteil von der Farbe, könnt ihr
euch noch erinnern? Wer den Bericht nochmal nach lesen
möchte, der kann das hier noch mal machen.

Das Elfenkind hat sich die Stiefel übrigens selbst
ausgesucht. Aus dem Alter, wo ich das mal alleine
entscheiden durfte, sind wir raus. Meist stimmt ihre
Auswahl, aber mit meiner überein :-)

***




***

Für den Minimann sind es hohe Winterstiefel
mit Spinnen-Motiv geworden. Auch hier wieder
in schwarz mit neongelben Akzenten, total cool,
oder? Die neongelbe Sohle finde ich genial und
die "Binne" auf dem Schuh findet der Minimann
 ganz spannend und interessant.

Durch den Klettverschluss kann er sich die Schuhe
auch schon alleine an- und ausziehen.

***




***

Die Winterschuhe sind übrigens beide ganz 
warm gefüttert und natürlich wasserdicht.

***



***

Die Stiefel vom Elfenkind findet ihr hier und
die Stiefel vom Minimann findet ihr hier.

Zur gesamten Ansicht der Ricosta Herbst- und
Winterkollektion kommt ihr hier.

Jetzt kann der Winter kommen, denn zumindest
schuhtechnisch sind wir nun bestens ausgestattet.

Wie findet ihr denn unsere Auswahl?

Habt ihr auch schon Winterschuhe?

***


***

Habt einen schönen Tag

Eure Nina
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...