Freitag, 19. Februar 2016

AMIGO Spielneuheiten Flori Vielfraß und BauBoom

- Anzeige -

Guten Morgen,

wir durften verschiedene Neuheiten aus dem Hause 
AMIGO ausprobieren und möchten sie euch in 
verschiedenen Berichten vorstellen. Ich habe die
 Vorstellungen extra aufgeteilt, damit es nicht zu 
viel wird. Heute zeige ich euch zwei Neuheiten: 
einmal Flori Vielfraß (ab 4+ Jahren) und BauBoom 
(ab 5+ Jahren). Beide Spiele haben wir ausgiebig 
mit dem Elfenkind gespielt und finden sie 
wirklich klasse.

Aber mal von Anfang an. Das neue Spiel 
"Flori Vielfraß" handelt, wie der Name 
schon sagt, von einer kleinen hungrigen Raupe.

***


***

Jeder Spieler startet mit einem Raupenkopf
und drei farbigen Raupenteilen. Diese dürfen
selbst ausgesucht werden und dürften nicht 
doppelt sein. Insgesamt gibt es sechs
unterschiedlich farbige Raupenteile.

***


***


Der Spielverlauf ist eigentlich ganz simpel,
die Raupen werden auf dem Tisch aufgebaut.
Die drei farbigen Raupenteile, die noch fehlen,
werden versetzt vor die Raupe gelegt (den
Abstand darf man selbst entscheiden).

***


***

Nun wird mit drei Würfeln gewürfelt. Die Farbe
des letzten Raupenteils ist dabei die Wichtigste.
Hat man beispielsweise als Letztes Raupenteil
grün und würfelt grün - blau - gelb. Dann behält
man natürlich grün und darf noch bis zu zwei
weitere mal würfeln. Also insgesamt bis zu drei
mal. Beste Option wäre natürlich alle drei
passenden Raupenteile zu würfeln, denn dann
darf man richtig weit gehen.

***


***

In unserem Beispiel haben wir gelb-gelb-blau gewürfelt.

Das Endteil darf bewegt werden und kommt
zwischen Raupenkopf und Anfang.

***



der letzte gelbe Baustein darf nun zwischen Kopf und rot gelegt werden

***

Gleichzeitig dürfen auch alle anderen die Spieler
die Würfelergebnisse nutzen, um ihre Raupen
zu bewegen. Verstanden? Ist also wirklich ganz
simpel, den Kindern muss man es natürlich ein
paar mal erklären, aber irgendwann haben sie
es dann raus und gewinnen komischerweise immer
*lach*

***


Hier als Beispiel der perfekte Wurf, die Raupenteile dürfen ALLE bewegt werden

***
Ziel des Spiels ist es natürlich alle 
sechs Raupenteile als Erster zu
fressen und damit zu gewinnen.

***



***

Man kann "Flori Vielfraß" auch in einer leichteren 
Version mit nur einem Würfel spielen. Gerade für
den Anfang ist das vielleicht keine schlechte Idee.

***

Das zweite Spiel, welches ich euch zeigen möchte
heißt "BauBoom" und es geht um Ameisen, die ihren
Ameisenhügel errichten möchten.

***


***

Schon beim Auspacken fand ich dieses Spiel sehr
niedlich. Kleine Schubkarren, einen Container,
farbige Bausteine, ein Spielplan und farbige
Ameisenhügel. Wirklich sehr niedlich <3

Hier geht es darum, dass die Ameisen einen
Ameisenhügel errichten möchten. Jeder Spieler
darf sich eine Schubkarre und den passend farbigen
Ameisenhügel aussuchen und schon geht´s los.

***





***

Die farbigen Bausteine werden offen auf dem
Spielplan verteilt. Die restlichen Bausteine werden
verdeckt in den Container gelegt.

***


***

Der erste Spieler beginnt und würfelt mit zwei
Würfeln. Nun darf er selbst entscheiden, wie
viele Schritte er gehen möchte. Beispielsweise
hat er eine 1 und eine 3 gewürfelt. Nun darf er
entscheiden, geht er nur einen Schritt oder
drei Schritte oder vier Schritte. Dabei ist es 
natürlich ausschlaggebend, dass man auf ein
Feld mit farbigen Bauelement kommt, dass man
auch wirklich braucht. Der Ameisenhügel wird
von unten aufgebaut und deshalb sollte man
erstmal diese Teile sammeln. 

***



***

Kommt man auf ein Baustein-Feld, so darf man den
Baustein verdeckt in seine Schubkarre legen. Sollte man
den Baustein nicht brauchen, lässt man ihn liegen. Kommt 
man auf ein Ameisenbär-Feld, so klaut dieser einen
Baustein. Beim Marienkäfer bekommt noch einen Baustein
zusätzlich aus dem Container.

***




***

Hat man wieder das Startfeld erreicht, wird die
Schubkarre ausgeleert und der Ameisenhügel
aufgebaut. Kann ein mitgebrachter Baustein nicht
verbaut werden, muss dieser mit einem schon zuvor
abgelegten Baustein vom Ameisenhügel in den Container
gelegt werden. ALSO ganz Wichtig: Nicht zu viele falsche
Bausteine auf dem Weg mitnehmen!


***



***

Wer seinen Ameisenhügel als Erster fertig gebaut
hat, gewinnt das Spiel. Neben diesem Hauptspiel
gibt es noch weitere Varianten für jüngere und
ältere Spieler.

Uns hat das Spiel sehr gut gefallen. Ich musste dem
Elfenkind zwar wirklich oft alles erklären und viel
helfen, aber das macht ja am Anfang noch nichts.


Wie findet ihr die Spiele?

Wir besitzen bereits eine große Sammlung an 
Kinderspielen. Es macht wirklich Spaß es uns 
gemütlich zu machen und ein Spielenachmittag 
zu veranstalten. Das sollte man eigentlich noch
viel Öfters mal machen. 

Nächste Woche habe ich dann übrigens mal
ein paar Spiele für Kinder ab 8+ Jahren, das
habt ihr euch ja immer mal wieder gewünscht.

Alles Liebe <3

Eure Nina
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...