Freitag, 25. März 2016

Last Minute - Backen zu Ostern mit Kindern

***

***

Hallöchen ihr Lieben,

heute melde ich mich ganz -last minute- mit zwei 
ganz schnellen und einfachen Rezepten zu Ostern.

Ich liebe einfache und schnelle Rezepte, vor allem
diese, die man ganz einfach mit Kindern backen kann.

Aber nun möchte ich keine Zeit vertrödeln und fange
ganz schnell mal an zu erzählen :-)

Hefeteig-Osterhäschen

Das erste Rezept ist ein klassischer Hefeteig,
 aus dem kleine Häschen geformt werden. 

***


***

Zutaten

Ihr braucht dafür:

450 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
1 Prise Salz
70g gesiebten Puderzucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
1 Pck. ger. Zitronenschale
1 Ei 
1 Eigelb
60g zerlassene Butter
200ml lauwarme Milch

Und zum Betreichen noch 1 Ei

Dann kann es auch schon losgehen.

Anleitung

1.) Mehl mit Trockenhefe sorgfältig vermischen, dann
Salz, Puderzucker, Vanillin-Zucker, Zitronenschale, Ei,
Eigelb, Butter und Milch hinzufügen.

2.) Das Ganze wird nun zu einem Teig verarbeitet.
Ich nehme dafür immer meine Küchenmaschine,
das geht am Schnellsten :-). Der Teig muss nun
zugedeckt so lange an einem warmen Ort stehen,
bis er sich sichtbar vergrößert hat.

Als kleinen Tipp: ich nehme manchmal anstelle 
der Trockenhefe ein Päckchen Hefeteig Garant,
damit spart man sich die Wartezeit und der 
Teig gelingt garantiert immer.

3.) Wenn der Teig dann sichtbar größer ist,
mit Mehl bestäuben und aus der Schüssel nehmen.

***


***

4.) Jetzt formt ihr kleine ovale Eier und legt
diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.

Auch hier ein kleiner Tipp: Macht nicht so große
Eier wie ich auf dem Bild. Wie ihr gleich sehen
werdet, sind meine Häschen "ein Wenig" explodiert
*lach*

Diese werden dann oben unten einmal eingeschnitten.

***




***

5.) Nun verquirlt ihr das Ei und bestreicht die
"Eier" damit. Mit dem restlichen Teig werden
Kugeln als "Schwänzchen" und als Kopf darauf
gelegt. Drückt das ruhig ein bisschen fest, damit
die sich beim Backen nicht lösen.

Den Kopf macht ihr ganz einfach mit einer
platt gedrückten Kugel und dann oben
einmal einschneiden.

***






***

6.) Als Augen habe ich backfeste Schokostücke
genommen. Man kann aber auch Rosinen oder
Nüsse nehmen, was man halt gerade da hat.

***




***

7.) Nun für 25 Minuten bei 160 Grad Heißluft
(180 Grad Ober- /Unterhitze) in den Ofen.

Fertig! Wie ihr seht, sind meine Hasen riesig
geworden... *lach* Aber ich finds witzig :-)
Ich muss richtig lachen, wenn ich das Bild sehe.

***





***

Und das nächste Rezept (übrigens mega lecker)

Quark-Hasen

***


***

Zutaten

Was ihr braucht:

200g Quark
50ml Milch
1 Ei
100ml Öl
75g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
400g Mehl
1 Pck. Backpulver

Außerdem noch zum Bestreichen:

100g zerlassene Butter
100g Zucker
2 Pck. Vanille-Zucker

Anleitung

1.) Alle Zutaten zusammen zu einem schönen 
Teig vermischen. Diesen könnt ihr jetzt auf
zweifache Weise benutzen; entweder rollt
ihr den Teig aus und benutzt einen Hasen-
Ausstecher oder ihr formt selbst Hasen
aus dem Teig. Ich habe mich für die
zweite Variante entschieden. Das war 
auch für die Kinder einfachen.

***


***

2.) Wir haben ganz einfach wieder ein Ei geformt
und einen Kopf (eingeschnittene Kugel) oben
drauf gelegt. Ganz einfach und schnell.

***


***

3.) Mit etwas zerlassener Butter bestreichen.
Die Hasen kommen nun bei 180 Grad Umluft
für ca. 10 - 12 Minuten in den Backofen. Das geht
wirklich ganz schnell.

4.) Die noch warmen Hasen werden jetzt mit
der zerlassenen Butter bestrichen und in dem
Zucker-Gemisch gewälzt.

***






***

5.) Danach abkühlen und genießen!
Die sind echt lecker!

Ich wünsche euch ganz 
viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Nina
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...